DIN 77230 Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte

Weiterbildung zur zertifizierten Umsetzung der DIN-Norm 77230

Mit der DIN-Norm 77230 steht der Finanzbranche ein offiziell anerkannter Maßstab zur Durchführung einer objektiven und unabhängigen Finanzanalyse für Privathaushalte zur Verfügung.  Die Umsetzung der 77230 verhindert Interessenkonflikte nach § 48a VAG weitgehend und ist das Vertrauensfundament für die Arbeit mit den Kunden und ermöglicht Umsatzsteigerung, Vertragsdichte und nachhaltiges Geschäft. Die Zertifizierung auf die DIN-Norm 77230 verleiht Vermittlern die Autorität und Glaubwürdigkeit nicht Interessen-geleiteter Experten und bildet die Grundlage für DIN- und IDD-konforme Beratung.

Unser Schulungsangebot reicht von auschließlich eigenverantwortlichem Online-Selbstlernen mit anschließender Online-Prüfung, einer zusätzlichen Praxis-Schulung der Durchführung einer DIN-konformen Finanzanalyse bis hin zu einem darauf aufbauendem Praxistraining mit gezielten Ansprachen für die Kundenakquise und Einbindung der Finanzanalyse in Kundengespräche.
Die Zertifizierungsprüfung findet wahlweise bei einem unserer Zertifigierungspartner ZERTPRO FINANZ GmbH oder DEFINO Institut für Finanznorm AG statt.

Nutzen:

Eine Zertifizierung zur Anwendung der DIN 77230 Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte

  • stärkt durch nachvollziehbare Empfehlungen die Glaubwürdigkeit und Reputation beim Kunden,
  • verringert die Stornoquote und bietet ein Mehr an Haftungssicherheit,
  • steigert den wirtschaftlichen Erfolg durch eine höhere Vertragsdichte,
  • ermöglicht Kostenvorteile durch Nachlässe bei Vermögensschaden-Haftpflichtversicherern.


Inhalte:

Die DIN-Norm 77230 legt das Verfahren zur Durchführung einer Finanzanalyse für einen Privathaushalt fest. Sie dient der Eigeninformation als auch der Orientierungshilfe bei der Umsetzung finanzieller Entscheidungen der Kunden. Der ganzheitliche Ansatz der Analyse umfasst die Bereiche Absicherung (z.B. Haftungsrisiken, Risiko aus dem Verlust/Beschädigung von Hausrat…), Vorsorge (z.B. Kostenrisiko Krankheit, Arbeitskraftverlust, Altersvorsorge…) und Vermögensplanung (z.B. Aufbau Liquiditätsreserve, Schaffung von Eigenkapital für eine eigengenutzte Immobilie, Ausbildungssparen Kinder, Verschuldung…) unter Berücksichtigung von drei Bedarfsstufen:

  • Bedarfsstufe 1 - Sicherung des finanziellen Grundbedarfs oberhalb der staatlichen Grundsicherung
  • Bedarfsstufe 2 - Erhaltung des aktuellen und zukünftigen Lebensstandards durch Absicherungs- und Vorsorgemaßnahmen sowie Vermögensplanung.
  • Bedarfsstufe 3 – Verbesserung des Lebensstandards durch individuelle Sparziele

Bei der Durchführung der Basis-Finanzanalyse werden die relevanten Risiken bzw. Finanzthemen des Haushalts identifiziert und in eine eindeutige Rangfolge gebracht. Danach wird für jedes relevante Finanzthema eine bedarfsgerechte Orientierungsgröße (Mindestsollwerte, Sollwerte etc.) auf Basis der Haushaltsdaten ermittelt und/oder festgelegt. Mit der Erfassung der Istwerte (Leistungen und Ansprüche aus bestehenden Versicherungsverträgen, Kapitalanlagen etc.) und dem Abgleich mit den Orientierungsgrößen endet die DIN Analyse.
Der Privathaushalt erhält als Ergebnis einen transparenten Überblick über seine finanzielle Situation. Darüber hinaus liefert die Finanzanalyse eine objektive und verständliche Grundlage für eine darauf aufbauende Finanzberatung.

Die Zertifizierung nach DIN 77230 richtet sich sowohl an erfahrene wie auch neue Finanzberater sowie Mitarbeiter im Vertrieb sowie im Backoffice, die sich auf dem Gebiet einer bedarfsgerechten Finanzanalyse qualifizieren möchten.

🡠 ZURÜCK 🡡 NACH OBEN

Bildungszeit

15

Preise & Termine

Kontaktieren Sie uns für Ihre individuelle Inhouse-Anfrage

Ansprechpartner

heimrath
Alexander Heimrath
0921 / 75758-661

Seminartyp

weitere Qualifikationen