Digitale Bildungsinitiative: Qualifizierungsprogramm für Versicherungsmakler wird fortgesetzt

Digitale Bildungsinitiative: Qualifizierungsprogramm für Versicherungsmakler wird fortgesetzt

26. August 2021 | Deutsche Makler Akademie

Nach erfolgreichem Start wird die von der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) initiierte Digitale Bildungsinitiative von der Deutschen Makler Akademie fortgeführt. Bisher nahmen 360 Makler und Mehrfachagenten an den Weiterbildungskursen teil.

Im August ging die erste Schulungsreihe der Digitalen Bildungsinitiative für die letzte Teilnehmergruppe zu Ende. Das mehrteilige Bildungsprogramm war im Januar 2021 mit den ersten Kick-off Terminen gestartet. Zustande gekommen war die Digitale Bildungsinitiative durch eine Kooperation der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) und der Deutschen Makler Akademie.

Ziel war es, die Versicherungsmakler in der modernen Kundenakquise zu unterstützen. Hierfür erhielten die Teilnehmer in einem von ihnen gewählten Themenschwerpunkt praxisnahe Tipps von qualifizierten Trainern. Zur Auswahl standen: Sichtbarkeit im Internet, Online-Kundenberatung oder digitales Networking via Social Media. Diese Themen wurden von bekannten Experten wie Franziska Zepf, Stephanie Wisgott, Patrick Hamacher, Jürgen Zäch und Alexander Hacker professionell begleitet.

Teilnehmer heben klaren Nutzen hervor

Die 360 Teilnehmer gaben zur Initiative insgesamt ein positives Feedback ab. Viele schätzten die Praxisnähe der in die Initiative integrierten Werkstatttage. „Die Praxistipps und der Austausch zu Erfahrungen mit den Referentinnen, Referenten, Kolleginnen und Kollegen waren sehr hilfreich“, sagt Andrea Baltheiser von medi-finanz Consulting GmbH.

Auch die inhaltliche Aufbereitung der Themen und Durchführung der Workshops wurde von den Teilnehmern gelobt. „Die digitale Bildungsinitiative ist ein Muss für jeden Makler und auch für jeden, der die Zukunft mitgestalten will. Die Trainerinnen und Trainer sind hoch professionell und können sich auf jede einzelne Situation hervorragend einstellen. […]“, berichtet Joachim Elfers vom Elfers Vermögensschutz über seine Erfahrung mit dem Bildungsprogram. Auch Heiko Andelfinger von Andelfinanz sieht die Digitale Bildungsinitiative als Bereicherung: „Die inhaltlichen Aspekte waren sehr interessant und hilfreich. Auf jeden Fall zu empfehlen. Die Initiative kann ich sowohl Neulingen im Bereich Social Media empfehlen als auch Kollegen, die hier schon aktiv sind. Jeder nimmt etwas für sich mit. Und genau so soll es sein. Eine klare Empfehlung an alle Kollegen“

Auch aus der Politik gab es positiven Zuspruch zur Initiative. „Die Digitalisierung der Versicherungsbranche schreitet unaufhaltsam voran. Daher freue ich mich über die tolle Initiative des BFV, dieses Zukunftsthema gerade kleinen und mittelständischen Versicherungsmaklern näher zu bringen. Die Initiative kann ein Vorbild für viele andere Branchen werden. Deutschland hat insgesamt in der Aus- und Weiterbildung, vor allem im Bereich der Digitalisierung, viel aufzuholen, um mit führenden Industrienationen mithalten zu können“, sagt FDP-Finanzexperte Frank Schäffler, MdB. Auch CDU-Finanzexperte Dr. Carsten Brodesser, MdB, begrüßt die Digitale Bildungsinitiative: „[…] Sie zeigt, dass auch in schwierigen Zeiten wie der Corona-Pandemie eine qualifizierte Beratung durch Versicherungsmakler in und mit modernen Medien im Sinne der Verbraucherinnen und Verbraucher möglich ist. Durch das Qualifizierungsprogramm erhalten die Versicherungsmakler das Rüstzeug, ihren Kunden bei komplexen Versicherungsfragen mit fachkundigem Rat auch digital zur Seite zu stehen.“

Positives Fazit der Initiatoren

Die Mitglieder der BFV – Alte Leipziger und Hallesche, Alte Oldenburger, Canada Life, Concordia, die Bayerische, Die Haftpflichtkasse, DMB Rechtsschutz, LV 1871 und Volkswohl Bund – sind mit den positiven Rückmeldungen zum Programm sehr zufrieden. Sie hatten sich durch die Vergabe von Gutscheinen an der Digitalen Bildungsinitiative beteiligt. „Der Umgang mit digitalen Tools und die digitale Kundenberatung sind heute fester Bestandteil der Makleralltags. Ziel der Digitalen Bildungsinitiative ist es, kleinere und mittelständische Makler in Anbetracht der fortschreitenden Digitalisierung zu fördern. Das positive Feedback zeigt uns, dass viele Teilnehmer von den Inhalten des Qualifizierungsprogramms profitieren konnten“, so Erwin Hausen, Koordinator der BFV.

Fortsetzung der Digitalen Bildungsinitiative

Aufgrund des Erfolgs der Digitale Bildungsinitiative und des Wunsches vieler Teilnehmer, sich in allen drei Themenbereichen weiterzubilden, wird das Qualifizierungsprogramm von der DMA fortgeführt. Es können sowohl bisherige Teilnehmer als auch neue Interessenten daran teilnehmen. Zudem werden die Makler und Mehrfachagenten zukünftig die Möglichkeit haben, mehrere Themenschwerpunkte gleichzeitig zu belegen. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Buchung hier.

DOWNOLAD PRESSEMITTEILUNG

Ansprechpartner:in
Alexander Heimrath 0921 75758-661