Kompaktstudium Testamentsvollstreckung

5 Präsenztage + Prüfungstag (Klausur 180 Minuten)

Neben den rechtlichen Aspekten, die zur Durchführung der Testamentsvollstreckung unverzichtbar sind, liegt ein Schwerpunkt des Kompaktstudiums Testamentsvollstreckung auf wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Nach Auffassung des PFI Private Finance Institute / EBS Finanzakademie werden diese Gesichtspunkte im Rahmen des Testamentsvollstreckungsprozesses oftmals vernachlässigt. Es besteht für die Dienstleistungsanbieter somit durch dokumentierte Kenntnisse die Möglichkeit, sich von anderen Marktteilnehmern positiv abzuheben. Neben den beiden genannten Aspekten
werden weitere Schwerpunkte in der internationalen und der unternehmerischen Testamentsvollstreckung gebildet. Darüber hinaus ist ein wesentlicher Bestandteil des Curriculums auch die gesetzlichen Reglementierungen der Testamentsvollstreckung, die ausführlich vorgestellt und diskutiert werden.
Abgerundet wird der Lehrgang durch ausführliche Fallbeispiele, die auf die Tätigkeit in der Praxis vorbereiten. Das Kompaktstudium vermittelt so umfassendes, in der Praxis anwendbares Wissen über alle Teilbereiche der Testamentsvollstreckung. Ziel ist die Ausbildung von Testamentsvollstreckern, die das rechtliche Handwerkszeug der Testamentsvollstreckung und der ordnungsgemäßen Nachlassverwaltung beherrschen und eine ökonomisch orientierte Testamentsvollstreckung unter Vermeidung von kostspieligen und langwierigen Erbprozessen anstreben.
Das Kompaktstudium Testamentsvollstreckung entspricht 32,5 WBS (Weiterbildungsstunden)
und eine entsprechende Bescheinigung wird ausgestellt.
Erfolgreiche Absolventen erhalten das Universitätszertifikat mit dem Titel Testamentsvollstrecker (EBS/DMA).

  • Motive und Arten der Testamentsvollstreckung – Rechtsstellung des Testamentsvollstreckers
  • Gesetzliche Reglementierung – Anbieter der Dienstleistung
  • Beginn, Nachweis, Durchführung und Ende des Testamentsvollstreckeramtes
  • Grundsätze ordnungsgemäßer Nachlassverwaltung sowie Pflichten und Haftung des Testamentsvollstreckers
  • Vermögensverwaltung durch den Testamentsvollstrecker
  • Vergütung und Besteuerung des Testamentsvollstreckers
  • Testamentsvollstreckung und Unternehmensrecht
  • Testamentsvollstreckung mit internationalem Bezug
  • Geschäftsmodell Testamentsvollstreckung in der Praxis


Die Klausur kann an einem der drei Standorten absolviert werden:

Prüfungszentrum Nord
Deutsche Makler Akademie (DMA)
Berlin

Prüfungszentrum Mitte
EBS Executive Education GmbH
Hauptstraße 31
65375 Oestrich-Winkel
(ca. 20 km von Wiesbaden und Mainz
und 60 km von Frankfurt/Main entfernt)

Prüfungszentrum Süd
Deutsche Makler Akademie (DMA)
Bayreuth

Bitte teilen Sie uns bei Buchung Ihren gewüschten Standort mit.

🡠 ZURÜCK 🡡 NACH OBEN

Weiterbildungsstunden nach IDD

32,5

Dauer: 5 Tage + 1 Prüfungstag

Block I: 27. - 29. September 2018
Block II: 16. - 17. Oktober 2018
Klausur: 09. November 2018

Preis

2.895,00 €

Seminar-Anmeldung

Ansprechpartner

Tanja Terock - Seminarmanagement
Tanja Terock
0921 / 75758-666

Seminartyp

Qualifikation mit Zertifikat DMA