Die Gesetzliche Unfallversicherung als Grundlage der professionellen Kundenberatung

Die gesetzliche Unfallversicherung (GUV) bietet Versicherten für die Bereiche Wegeunfälle, Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten Versicherungsschutz.
Doch nur wenn Personen für ihren Arbeitgeber oder im öffentlichen Interesse tätig sind erhalten sie Leistungen aus der GUV. Somit gibt es in der Regel weder in den Pausen noch in der Freizeit ein Versicherungsschutz aus der GUV. Gleiches gilt für Kinder, Schüler, Studenten und weitere versicherte Personen. Hausfrauen/Hausmänner und Rentner erhalten nur Leistungen sofern sie im öffentlichen Interesse tätig sind wie z.B. als Ersthelfer am Unfallort.
Leistungsgrundlage in der GUV ist die Minderung der Erwerbsfähigkeit, während in der privaten Unfallversicherung der Grad der Invalidität ausschlaggebend für den Erhalt einer Versicherungsleistung ist.

In diesem Seminar sollen anhand der GUV-Regelungen versicherte Personen aufgezeigt, Leistungsmerkmale beschrieben, Versicherungslücken benannt und sinnvolle Ergänzungen aus der Privatwirtschaft aufgezeigt werden um Kunden eine bedarfsgerechte Kundenberatung gewähren zu können.

  • Grundlagen zur gesetzlichen Unfallversicherung (GUV)
  • Leistungsberechtigte Personen
  • Leistungen der GUV
    • Medizinische Versorgung
    • Minderung der Erwerbsfähigkeit
    • Tod der versicherten Person
  • Versicherungslücken aus der GUV
  • Die Private Unfallversicherung
  • Beratungsansätze für die kundenkonforme Beratung
🡠 ZURÜCK 🡡 NACH OBEN

Weiterbildungsstunden nach IDD

6,5

Dauer:  

1.00 Tag

Preis

295,00 €

Seminar-Anmeldung

Ansprechpartner

Tanja Terock - Seminarmanagement
Tanja Terock
0921 / 75758-666

Seminartyp

Zertifikatsverlängerung