Versicherungsvertragsrecht

Das VVG ist die wichtigste gesetzliche Grundlage für Versicherungsverträge. Ohne fundierte Kenntnisse des Gesetzes ist eine Tätigkeit als Makler nicht vorstellbar. Hinsichtlich des Umfanges des jeweiligen Versicherungsschutzes muss gerade der Versicherungsmakler als Sachwalter des Kunden Rede und Antwort stehen können. In diesem Seminar werden Sie umfassend über die wichtigsten Regelungen informiert und erhalten einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung.
Aufbauend auf dem Seminar „Einführung in das Bürgerliche Recht“ und in Ergänzung zu dem Seminar „Vertriebsrecht“, die optional dazu gebucht werden können, erhalten Sie einen optimalen Überblick über die wichtigsten Rechtsgebiete, welche ein Versicherungsmakler beherrschen sollte.

  • Grundlagen des VVG
  • Rechte und Pflichten bei der vorvertraglichen Anzeigepflicht
  • Gefahrerhöhungen und Risikoänderungen
  • Spezielle Versicherungsbedingungen (Quotelungsverzicht)
  • Ermittlung der Schadenhöhe, Abgrenzung Zeitwert, Neuwertregulierung, Klausel zur    Neuwertspitze, Mehrwertsteuerproblematik
  • Ermittlung des BU-Schadens, Leistungsvoraussetzungen nach Versicherungsbedingungen, Grundlagen der Subsumtionstechnik
🡠 ZURÜCK 🡡 NACH OBEN

Weiterbildungsstunden nach IDD

13

Dauer:  

2.00 Tage

Preis

590,00 €

Seminar-Anmeldung

Ansprechpartner

Tanja Terock - Seminarmanagement
Tanja Terock
0921 / 75758-666

Seminartyp

Seminar ohne weitere Klassifizierung