Zukunftssicherung Private Vorsorge II

Alters-, Hinterbliebenenversorgung und Unfallversicherung

Vorbei sind die Zeiten, als der Staat noch für eine anständige Rente sorgte. Ohne eine zusätzliche private Altersvorsorge wird die Rente für viele nicht ausreichen. Was aber ist die beste Strategie? Wie gut ist die Familie noch abgesichert, wenn ein Partner vorzeitig verstirbt? Zeigen Sie – fachlich gestärkt - Ihrem Kunden die wirklich wichtigen Versorgungslücken auf. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Unterschiede von klassischen bis hin zu den modernsten Rentenprodukten. Sie können damit Stärken und Schwächen analysieren, mit dem Ziel, die passenden Tarife für Ihre Kunden individuell zu ermitteln und Haftungsproblematiken durch Falschberatung zu vermeiden. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die wichtigen Themen Hinterbliebenenversorgung und Unfallversicherung im Kundengespräch analysieren und bedarfsgerechte Angebote unterbreiten.

  • Produktentwicklung (Historie und Übersicht)
  • Klassische, fondsgebundene (mit und ohne Garantien) und britische Rentenpolicen
  • Begriffserklärungen:
    • statisch/dynamisch
    • "2 Topf" und "3 Topf"
    • Hybridmodelle
    • CPPI und ICPPI Modelle
    • Variable Annuities
  • Neuere Entwicklungen
  • Auswirkungen in der Praxis
  • Dokumentation Hinterbliebenenversorgung
  • Konzeptionelle Vorsorgeplanung für die Hinterbliebenen unter Berücksichtigung der Versorgung aus
    • der Gesetzlichen Rentenversicherung
    • der Beamtenversorgung und
    • den Versorgungswerken
  • Haftungsfallen
  • Unfallversicherung:
    • Produkte und Tarife
    • Beispiele
    • Ermittlung von Versorgungslücken
  • Unfall - ein unbeachtetes Risiko
  • Die gesetzliche Unfallversicherung und der Markt im Überblick
  • Trends in Beratung und Verkauf
🡠 ZURÜCK 🡡 NACH OBEN

Weiterbildungsstunden nach IDD

13

Dauer:  

2.00 Tage

Preis

590,00 €

Seminar-Anmeldung

Ansprechpartner

Tanja Terock - Seminarmanagement
Tanja Terock
0921 / 75758-666

Seminartyp

Seminar der Qualifikation