Das Arbeitgebergespräch in der Praxis

Durch Haftungsminimierung beim Arbeitgeber neue Mandate gewinnen

Unternehmer und Personalabteilungen sind aufgrund der rechtlichen Bedeutung der bAV und deren Komplexität völlig überfordert. Aus Unkenntnis der Situation entstehen sowohl bei der Einführung der bAV ins Unternehmen, aber auch bei der Verwaltung der Zusagen und der angeschlossenen Finanzierungsinstrumente (bspw. Direktversicherung) Fehler. Informations- und Hinweispflichten des Arbeitgebers an seine Arbeitnehmer sind meist unbekannt und werden deshalb unterlassen. Sie lernen in diesem Seminar die wichtigsten Anforderungen an eine haftungsreduzierende Einführung und Verwaltung von betrieblicher Altersversorgung kennen. Mittels Checklisten und Fragebögen sind sie in der Lage ein fundiertes Gespräch mit dem Arbeitgeber zu führen, die Situation des Unternehmens zu erfassen und die betriebliche Versorgung für Ihre Auftraggeber sicher zu gestalten.

Die Teilnehmer:

  • erfahren, wodurch eine Haftung des Arbeitgebers entsteht und wie sie diese konkret reduzieren
  • lernen einen strukturierten Beratungsablauf für Arbeitgebergespräche kennen
  • werden als qualifizierter bAV-Berater unverzichtbar für Unternehmer & Steuerberater und gewinnen so neue Mandate

Inhalte:

  • Wodurch entsteht die Haftung des Arbeitgebers
  • Anforderungen an eine sichere Einführung der bAV
  • Anforderungen an eine sichere Verwaltung der bAV
  • Arbeitnehmer mit bAV kommt ins Unternehmen oder verlässt das Unternehmen. Was ist zu tun?
  • Möglichkeiten der Honorarberatung in der bAV
🡠 ZURÜCK 🡡 NACH OBEN

Bildungszeit

6,5

Dauer:  

1.00 Tag

Preis

295,00 €

Seminar-Anmeldung

Ansprechpartner

Bönisch - Seminarmanagement
Daniela Bönisch
0921 / 75758-662

Seminartyp

Seminar ohne weitere Klassifizierung