Warenkorb

Seminare im Überblick

Expertenworkshop: Produkthaftpflichtversicherung

Nutzen und Inhalte:

In Deutschland gilt das Produkthaftungsgesetz. Dieses Gesetz sieht für Unternehmen  eine verschuldensunabhängige Haftung für fehlerhafte Produkte vor. Auch der Rückruf von sicherheitsgefährdenden Produkten durch Hersteller und Händler bzw. Kfz-Zulieferer prägt in zunehmendem Maße die Produzentenhaftung. Gewinnen Sie in diesem Seminar durch den großen Praxisbezug anhand von Beispielen einen systematischen Einblick in die Vertragsgestaltung einer Produkthaftpflicht- und Rückrufkostenversicherung.

  • Konventionelle Grundlage, Abgrenzung zur BHV
  • Einschluss Garantiehaftungen
  • Baustein Verbindung, Vermischung, Verarbeitung
  • Baustein Weiterver- und –bearbeitung
  •  Baustein Austausch
  • Ausschlüsse Montage und Fahrzeugzulieferung
  • Option Einzelteileaustausch und sonstige Maßnahmen
  • Baustein Maschinenklausel
  • Option Prüf- und Sortierkosten
  • Ausschluss Experimentierklausel
  • Ausschluss Rückruf und Abgrenzung
  • Versicherungsfall und Serienschäden
  • Deckung des Rückrufkostenrisikos: Einstieg und Ausstieg
  • Vertragliche und deliktische Grundlage
  • Gesetzliche Regelung (§ 5 GPSG) Rückrufkostenmodell
  • Versicherungsfall
  • Umfang der Versicherung, Ausschlüsse
  • Besonderheiten des Kfz-Zuliefermodells

Seminar-Anmeldung

03. - 04.07.2018 in München
Referent Alexander Kuhn

zur Buchung

Seminartyp

Zertifikatserhalt

Seminarnummer

HV.482

Weiterbildungspunkte „gut beraten“

16

Preis

590,00 €

Empfohlene Kenntnisse

Erfolgreiche Teilnahme an "Haftpflichtversicherung I" oder gute Kenntnisse im Bereich der Gewerblichen Haftpflichtversicherung

Ihr Ansprechpartner (organisatorische Fragen)

Susanne Sandner

Telefon: 0921 / 75758-667
E-Mail: sandner(at)deutsche-makler-akademie.de

Ihr Ansprechpartner (inhaltliche Fragen)

Norbert Pischke

Telefon: 0921 / 75758-625
E-Mail: pischke(at)deutsche-makler-akademie.de

Seminarcode / Titel
Filter
Anzeigen
Direkt-Einstieg