Warenkorb

Seminare im Überblick

Lebensphase 30+

Vermögensausbau
Nutzen und Inhalte:

Das zweite Seminar beschäftigt sich vor allem mit dem mittel- und langfristigen Vermögensaufbau unter Einbeziehung bestehender Vorsorgebausteine der Sozialversicherung. Ziel ist es, dem Kunden seinen Vorstellungen entsprechend eine optimal gestaltete Finanzplanung anzubieten, deren Grundlagen Sie hier lernen. Hierzu zählen Teilbereiche aus der Versicherungswirtschaft, dem Investmentbereich und der Immobilienfinanzierung. Die Zielkunden dieses Beratungsansatzes sind in der Phase der Familiengründung sowie beim Auf- und Ausbau von Vermögenswerten. Zur Beratung wird die Soll-/ Ist-Analyse überprüft und erweitert.

  • Liquiditätsplanung für den mittel- und langfristigen Vermögensaufbau
  • Zusammenfassung der staatlichen Absicherungsmöglichkeiten
  • Private Vorsorge im Alterseinkünftegesetz im Zusammenhang mit den entsprechenden steuerlichen und sozialversicherungsrechtlichen Auswirkungen
  • Gestaltungsmöglichkeiten der Privaten Kranken- und Pflegeversicherung
  • Absicherung von Sach- und Vermögenswerten
  • Chancen und Risiken im strategischen Vermögensaufbau
  • Immobilienfinanzierung
    • Die selbstgenutzte Immobilie
    • Die Immobilie als Kapitalanlage
    • Konsumentenkredit
  • Rechtliche Themen als Annexleistung
    • Erben / Schenken
    • Vormundschaft / Pflege
    • Patientenverfügung
    • Testament
  • Grundlagen einer IDD-gerechten Beratung

Seminar-Anmeldung

Termine in Planung. Gerne benachrichtigen wir Sie, wenn Sie sich hier in die Interessentenliste eintragen.

Seminartyp

Fachseminar

Seminarnummer

GEN.1921

Weiterbildungspunkte „gut beraten“

16

Preis

590,00 €

Empfohlene Kenntnisse

Versicherungsfachmann, Finanzanlagenfachmann

Ihr Ansprechpartner (organisatorische Fragen)

Tanja Terock

Telefon: 0921 / 75758-666
E-Mail: terock(at)deutsche-makler-akademie.de

Ihr Ansprechpartner (inhaltliche Fragen)

Ulrike Kilpert

Telefon: 0611 / 1746377-20
E-Mail: kilpert(at)deutsche-makler-akademie.de

Basisseminare

Generationenberatung – Potenziale im Wachstumsmarkt 50+

Der Einstieg in die differenzierte Generationenberatung

Dauer I Zulassung I Prüfung

 

Dauer:
Die Weiterbildung "Generationenberater/in (IHK)" dauert sechs Tage inkl. Selbstlernphasen zur Vor- und Nachbereitung. Sie schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab.

Prüfungszulassung/Teilnehmervoraussetzung:
• Mindestens Abschluss Versicherungsfachmann/frau (IHK) oder Erlaubnis nach
§34d GewO mit Eintragung im Vermittlerregister
• Mindestens 2 Jahre Berufspraxis in der Finanzdienstleistungsbranche
• Teilnahme am jeweiligen Seminar

Prüfung:
Am Ende des zweiten Seminartages von Modul III wird eine schriftliche Prüfung abgelegt. Erst durch die Teilnahme an den Fachmodulen Generationenberater/in (IHK) I-III dieser Qualifizierung und dem  erfolgreichen Bestehen des IHK-Zertifikatstests ist der Teilnehmer berechtigt, die Bezeichnung "Generationenberater/in (IHK)" zu tragen.

Seminarcode / Titel
Filter
Anzeigen
Direkt-Einstieg