Warenkorb

Seminare im Überblick

Generationenberatung bei Unternehmen

Aufbautag zum Generationenberater
Nutzen und Inhalte:

In diesem Seminar werden Ihnen unterschiedliche Gesellschaftsformen und die erbrechtlichen Folgen aufgezeigt. Sie erlernen dem gewerblichen Kunden Risikokernfelder aufzuzeigen und explizit auf Netzwerkpartner und/ oder standesrechtliche Berater hinzuweisen. Auch werden die Grundlagen der Unternehmensbewertung analog der gesetzlichen BewG und deren Alternativen mit Verweis auf Standesrecht behandelt.
Erlernen Sie die Bewertung von unterschiedlichen Vermögenswerten.

Sie erkennen die finanziellen Risiken für Unternehmen und die Familie des Gesellschafters für die unterschiedlichen Szenarien im Krankheits- und Todesfall.

  • Erarbeiten anhand eines Beispiels zu privaten + unternehmerischen Risiken im Falle des Nichtvorhandenseins einer Nachfolgeplanung
  • Einblicke in die Unternehmen beim Generationenberater und die Verknüpfung zum Privaten:
  • Erarbeiten unterschiedlicher Szenarien im Krankheits- und Todesfall
  • Worauf sollte unternehmerisch geachtet werden? - Welche Regelungen sollten gesellschaftsrechtlich getroffen werden?
  • Unterscheidung von unterschiedlichen unternehmerischen Vollmachten;
  • Zusammenarbeit mit Netzwerkpartnern (Standesrecht)
  • Bewertung von Vermögenswerten - Unternehmen
  • Gesellschaftsformen im Erbfall
  • Ausblicke in das ErbSt-Reformgesetz für Unternehmensbewertung
  • Einblicke in die gesellschaftsvertraglichen Gestaltungsmöglichkeiten incl. Satzung
  • Finanzielle Risiken für Unternehmen + Familie des Gesellschafters

 

  • Erkennen und Aufzeigen von unterschiedlichen Vermögenswerten
  • Gesellschaftsrecht vs. Erbrecht
  • Notwendigkeit von Gesellschaftsverträgen und deren Inhalte
  • Unternehmensbewertung analog gesetzlichem BewG + deren Alternativen
  • Auszüge von gesellschaftsrechtlichen Regelungen als „Must have“
  • Vermeidung von Einmischung ungewollter dritter Personen (einschließlich gesetzlichen Vertretern)

Seminar-Anmeldung

22.10.2018 in Hamburg
Referent Heike Minks

zur Buchung

Seminartyp

Fachseminar

Seminarnummer

GEN.2058

Weiterbildungsstunden nach IDD

5,25

Preis

295,00 €

Ihr Ansprechpartner (organisatorische Fragen)

Tanja Terock

Telefon: 0921 / 75758-666
E-Mail: terock(at)deutsche-makler-akademie.de

Ihr Ansprechpartner (inhaltliche Fragen)

Nadine Polan

Telefon: 0921 / 75758-635
E-Mail: polan(at)deutsche-makler-akademie.de

Basisseminare

Generationenberatung – Potenziale im Wachstumsmarkt 50+

Der Einstieg in die differenzierte Generationenberatung

Dauer I Zulassung I Prüfung

 

Dauer:
Die Weiterbildung "Generationenberater/in (IHK)" dauert sechs Tage inkl. Selbstlernphasen zur Vor- und Nachbereitung. Sie schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab.

Prüfungszulassung/Teilnehmervoraussetzung:
• Mindestens Abschluss Versicherungsfachmann/frau (IHK) oder Erlaubnis nach
§34d GewO mit Eintragung im Vermittlerregister
• Mindestens 2 Jahre Berufspraxis in der Finanzdienstleistungsbranche
• Teilnahme am jeweiligen Seminar

Prüfung:
Am Ende des zweiten Seminartages von Modul III wird eine schriftliche Prüfung abgelegt. Erst durch die Teilnahme an den Fachmodulen Generationenberater/in (IHK) I-III dieser Qualifizierung und dem  erfolgreichen Bestehen des IHK-Zertifikatstests ist der Teilnehmer berechtigt, die Bezeichnung "Generationenberater/in (IHK)" zu tragen.

Seminarcode / Titel
Filter
Anzeigen
Direkt-Einstieg