Warenkorb

Geprüfte/r Fachmann/frau für Immobiliardarlehens-
vermittlung (IHK)


Geprüfte/r Fachmann/-frau für Immobiliardarlehensvermittlung (IHK)

 

Müssen die angestellten Mitarbeiter eines Immobiliardarlehensvermittlers auch die Sachkunde nachweisen?

Alle Mitarbeiter die direkt am Beratungsprozess beteiligt sind, müssen vom Arbeitgeber registriert werden. Der Arbeitgeber verbürgt sich für die Zuverlässigkeit und Sachkunde des Mitarbeiters gegen über den Behörden. Die Frage stellt sich oft erst, wenn es zu Problemen kommt, wie weist der Arbeitgeber die Sachkunde nach. Auch hier gibt es die Möglichkeit der gleichgestellten Qualifikation, die „Alte-Hasen-Regelung“ oder die IHK-Sachkundeprüfung. Bei der gleichgestellten Qualifikation gibt es einen Ausbildungsnachweis, wie sie auch bei der Sachkundeprüfung existiert. Bei der sogenannten „Alten-Hasen-Regelung“ ist Vorsicht angesagt, denn im Notfall muss diese auch nachgewiesen werden.

Lesen Sie hier mehr...

Sachkundenachweis gem. §34 i GeWo

Unser Seminarangebot zum Sachkundenachweis

Die Deutsche Makler Akademie bietet Ihnen zwei verschiedene Lernwege zur Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung "Geprüfte/r Immobiliardarlehensvermittler (IHK)" an. Das bundesweit stattfindende Präsenztraining besteht aus zwei Seminarbausteinen. Das Online-Training umfasst 15 Online-Seminare à 90 Minuten. Zusätzlich erhalten Sie ein Fachbuch, umfangreiche Lehrmaterialien und lernen online im Selbststudium.

Die Sachkundeprüfung wird voraussichtlich aus den folgenden Prüfungsbausteinen bestehen:

  • Kenntnisse für die Immobiliardarlehensvermittlung und Beratung
  • Finanzierung und Kreditprodukte
  • Praktische Prüfung*

* Für die Praktische Prüfung wird es Befreiungsmöglichkeiten geben. Diese werden in einer Durchführungsverordnung näher geregelt.

Variante I

 

+++ Mit PREISVORTEIL +++

 

Unser Special: Buchen Sie bis Ostern 2017 und wir schenken Ihnen 300 €!

In sechs (= Lernpaket I) bzw. sieben (= Lernpaket II) Seminartagen erlernen Sie in einer kleinen Gruppe alle Inhalte, die Sie für die Prüfung "Geprüfte/r Fachmann/-frau für Immobiliardarlehensvermittlung (IHK)" benötigen. Außerdem enthalten sind in diesem Seminar:

 

 

  • Fachbuch "Die IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliardarlehnsvermittler nach § 34i GewO"
  • Lernkartensystem
  • moderiertes, interaktives Forum
  • umfangreiche Seminarunterlagen

+++ Mit Durchführungsgarantie in Nürnberg, Start: 24. April +++

Weitere Präsenz-Lehrgänge in:

Nürnberg, Hamburg, Rhein-Main-Gebiet, Ulm, Hannover, Dortmund

zum Angebot   Lernpaket 1 (ohne praktische Prüfungsvorbereitung)

Variante II

  • 15 Online-Seminare à 90 Minuten
  • Fachbuch "Die IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliardarlehnsvermittler nach § 34i GewO"
  • Lernkartensystem
  • moderiertes, interaktives Forum
  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Hausaufgaben

zum Angebot

Vorbereitung auf die verkaufspraktische Prüfung

Der praktische Prüfungsteil wird voraussichtlich 20 Minuten dauern und als Simulation eines Kundenberatungsgespräches (Rollenspiel) durchgeführt werden.

  • Ablauf der Verkaufspraktischen Prüfung
  • Prüfungsordnung und Prüfungsausschuss
  • Bewertung
  • Durchsprache der Prüfungsfälle und Entwicklung geeigneter Lösungsansätze
  • Übung des Prüfungsgespräches in verschiedenen Rollen
  • Feedback und praktische Hinweise

Zur Anmeldung

Immobilienmarkt 2017

 

Fachbeitrag von Volker H. Grabis, DMA-Produktmanager und Trainer

Das Jahr 2017 startet und endet an einem Sonntag. Dazwischen liegen 365 aufregende Tage. Konzentrieren wir uns zunächst auf die feststehenden Termine. Zum 1. Januar wird in Thüringen die Grunderwerbssteuer von 5% auf 6,5% erhöht. Das sind satte 30% Preiserhöhung für Immobilienkäufer. Auch in den Bundesländern Niedersachsen, Baden-Württemberg, Bayern und Hamburg machen sich die Verantwortlichen Gedanken über eine Erhöhung der Grunderwerbssteuer. Bisher werden aber alle Anfragen nach einer Erhöhung verneint.

Am 12. Februar 2017 bekommt Deutschland ein neues Staatsoberhaupt. Frank-Walter Steinmeier hat die besten Aussichten dieses Amt für die nächsten 5 Jahre zu bekleiden. Doch diese Wahl wird keine Auswirkung auf die Finanzwelt haben. Dafür stehen aber gleich drei Landtagswahlen und die Bundestagswahl an. Nach dem überraschenden Wahlsieg von Donald Trump in Amerika können die Landtagswahlen im Saarland (26.03.2017), in Schleswig-Holstein (07. Mai 2017) und Nordrhein-Westfalen (14. Mai 2017) auch in Deutschland für Überraschungen sorgen. Immerhin leben in diesen Bundesländern fast 22 Mio. Menschen, also fast 30 % aller Bundesbürger. In dieser Zeit finden in den Niederlanden (17.03.2017) Parlamentswahlen und in Frankreich (Mai 2017) die Präsidentschaftswahlen statt. Kommt es auch hier zu Überraschungen, wie beim EU-Mitgliedschaftsreferendum in Großbritannien? Wie es mit dem BREXIT weitergeht, wird sich zusätzlich 2017 entscheiden.

Bei dieser geballten politischen Ungewissheit über 2017 hinaus ist der Wunsch vieler Menschen nach Stabilität und Sicherheit verständlich. Dank der niedrigen Zinsen ist die Nachfrage nach Immobilien im Jahr 2016 weitergestiegen. Nach der Wahl in Amerika fangen die Zinsen für Immobilienkredite, auch in Deutschland, wieder leicht an zu steigen. Können ausländische Investoren die bei weiter steigenden Zinsen zurückgehende Binnennachfrage nach Immobilien auffangen? Immobilien werden auch 2017 ge- und verkauft. Ein gutes Geschäft für Immobilienmakler, wenn die Makler die nächste Regulierung überstehen. Der Gesetzesentwurf für die Regulierung von Wohnungsverwaltern und Maklern von Immobilien liegt bereits vor und soll Anfang 2017 verabschiedet werden. Es muss jetzt schnell gehen, denn die bevorstehenden Wahlen könnten die Pläne der heute Regierenden schnell beenden oder verzögern. Das möchte heute keiner der am Gesetzentwurf beteiligten Personen. Vielleicht haben deswegen noch 2016 die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen eine Änderung der WIKRI (Wohnimmobilienkreditrichtlinie) in Form einer Gesetzesinitiative eingebracht. Insbesondere geht es um die künftige, nachhaltige Tragfähigkeit des Kapitaldienstes durch den Kreditnehmer, welche durch die Kreditwürdigkeitsprüfung vom Kreditgeber gesichert festgestellt werden soll. Wir können nicht einmal mit Sicherheit sagen wie es 2017 weitergehen wird. Bei der Kreditprüfung sollen Zeiträume ggf. von 20 bis 30 Jahren bewertet werden.

In 2017 wird es viele Abzweigungen und Kreuzungen geben, welche die Immobilienblase zum Platzen bringen könnte. Davon sind alle Immobilienbesitzer betroffen, die ihre Immobilie nach dem Platzen der Blase verkaufen wollen. Kommt es aber durch die Wahlen im März und Mai zu Überraschungen, könnte dies ein weiteres Aufblähen der Immobilienblase in Deutschland bedeuten. Denn, wenn in den Niederlanden und Frankreich durch die Wahlen bei den vermögenden Bürgern die Unsicherheit bezüglich ihres Vermögens steigt, wird sich die Flucht in deutsche Sachwerte weiter fortsetzen. Schon jetzt spielen Renditen eine untergeordnete Rolle und es werden für verfügbare Immobilien astronomische Preise bezahlt.

Fazit: Der Immobiliardarlehensvermittler kann auch 2017 der große Gewinner sein. Auch wenn das klassische Neugeschäft vielleicht geringer ausfällt, so laufen 2017 bis 2019 viele Finanzierungen mit einem Nominalzins zwischen 4% und 5,5% aus. Damit der Immobiliardarlehensvermittler auch nach dem 21. März 2017 weiter Finanzierungen vermitteln darf, muss er vorher noch die Umschreibung oder die Gewerbeerlaubnis nach § 34i GewO beantragen. Für das Erreichen der Sachkunde bietet die Deutsche Makler Akademie auch 2017 Prüfungsvorbereitungskurse mit Durchführungsgarantie an. Während der Powerwoche in Berlin vom 9. – 13. Januar wartet neben intensiver Vorbereitung ein tolles Abendprogramm auf die Teilnehmer. Noch sind Plätze frei, melden Sie sich schnell an.

Buchbestellung zum Vorzugspreis!

Das Fachbuch

"Die IHK-Sachkundeprüfung für Immobiliardarlehnsvermittler nach § 34i GewO"

von DMA-Produktmanager und -trainer Volker H. Grabis erhalten Sie als DMA-Kunde zum Vorzugspreis von 29,90€ inkl MwSt. versandkostenfrei über unseren Kooperationspartner WOLTERS KLUWER.

» zur Buchbestellung

Ihr Ansprechpartner (organisatorische Fragen)

Susanne Sandner

Telefon: 0611 / 1746377-80
E-Mail: sandner(at)deutsche-makler-akademie.de

Ansprechpartner (inhaltliche Fragen)

Volker Grabis

Telefon: 0611 / 1746377-22
E-Mail: grabis(at)deutsche-makler-akademie.de

Seminarcode / Titel
Filter
Anzeigen
Direkt-Einstieg