Warenkorb

AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen

I. Anmelde- und Teilnahmebedingungen für Bildungsangebote

Die Deutsche Makler Akademie gGmbH erbringt Ihnen gegenüber ihre Leistungen auf Grundlage nachfolgender Anmelde- und Teilnahmebedingungen für Bildungsangebote, die mit Ihrer Anmeldung verbindlich gelten.


1. Anmeldung

Bitte melden Sie sich rechtzeitig mit Ihren vollständigen Angaben an (Name des Teilnehmers, Firmenanschrift bzw. Rechnungsanschrift, Telefon- und Faxnummer sowie E-Mail-Adresse). Ihre Anmeldung ist verbindlich und wird in der Reihenfolge des Eingangs von uns gebucht. Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, melden wir uns umgehend bei Ihnen, ansonsten senden wir Ihnen Ihre persönliche Anmeldebestätigung mit Informationen zum Veranstaltungsort zu. Die Rechnung erhalten Sie mit separater Post.


Die Teilnehmergebühr beinhaltet die Kosten der Veranstaltung, Arbeitsmaterialien, Mittagessen und Kaffeepausen während der Seminarzeiten.


Soweit es in den entsprechenden Seminarbeschreibungen keine anderweitigen Regelungen gibt, verstehen sich die Preise und Gebühren der Deutsche Makler Akademie zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.


2. Prüfungsanmeldung

Die Anmeldung zu der Prüfung erfolgt durch die Teilnehmer. Es gelten die Anmeldebedingungen der für den Teilnehmer zuständigen Industrie- und Handelskammer.


3. Zahlungsbedingungen

Nach erfolgter Anmeldung erhalten Sie eine Rechnung über die entsprechende Teilnahmegebühr. Die Zahlung gemäß Rechnung, muss rechtzeitig, d.h. spätestens 3 Werktage vor Seminarbeginn erfolgen. Maßgeblich ist das Datum des Zahlungseingangs auf dem angegebenen Bankkonto der Deutsche Makler Akademie.


3.1 Zahlungsbedingungen: Sonderregelung Basisqualifikation

Nach erfolgter Anmeldung wird zunächst die erste Rate in Höhe von 750,- EUR in Rechnung gestellt. Diese ist rechtzeitig, d.h. spätestens 3 Werktage vor Beginn des ersten Moduls zu zahlen. Die Rechnungsstellung des Restbetrages erfolgt im Anschluss an das erste Modul. Der Restbetrag ist rechtzeitig, d.h. spätestens 3 Werktage vor Beginn des zweiten Moduls zu zahlen. Maßgeblich ist jeweils das Datum des Zahlungseingangs auf dem angegebenen Bankkonto der Deutsche Makler Akademie.


3.2 Zahlungsbedingungen: Sonderregelung "Staatlich Geprüfte/-r Versicherungs- und Finanzmakler/in (DMA)"

Im Rahmen der Ausbildung zum/zur "Staatlich Geprüfte/-n Versicherungs- und Finanzmakler/in (DMA)" werden vier Raten fällig. Nach erfolgter Anmeldung wird zunächst die erste Rate in Höhe von 825,- EUR in Rechnung gestellt. Diese ist rechtzeitig, d.h. spätestens 3 Werktage vor Beginn des ersten Moduls zu zahlen. Die Rechnungsstellung der zweiten bis dritten Rate in Höhe von jeweils 825,- EUR erfolgt nach dem ersten bzw. zweiten Modul, die Rechnungsstellung der vierten Rate in Höhe von 825,-EUR+ 250,- EUR Prüfungsgebühr (zzgl. Mwst.) erfolgt vor dem letzten Modul. Die Raten sind rechtzeitig, d.h. spätestens 3 Werktage vor Beginn des jeweiligen Moduls zu zahlen. Maßgeblich ist jeweils das Datum des Zahlungseingangs auf dem angegebenen Bankkonto der Deutsche Makler Akademie.


3.3 Zahlungsfrist

Bei Nichteinhaltung einer Zahlungsfrist ist die Deutsche Makler Akademie berechtigt, den Teilnehmer von dem jeweiligen Seminar auszuschließen, sofern sie nach Ablauf der jeweiligen Zahlungsfrist eine angemessene Nachfrist zur Zahlung gesetzt hat und gegenüber dem Teilnehmer schriftlich erklärt hat, sie werde ihn nach erfolglosem Ablauf der Nachfrist vom Seminar ausschließen. Die Pflicht zur Zahlung der Kursgebühr bleibt weiterhin bestehen.


4. Absage von Veranstaltungen

Wenn die Veranstaltung aus organisatorischen (z.B. geringe Teilnehmerzahl) oder aus sonstigen wichtigen, von uns nicht zu vertretenden Gründen (z.B. Erkrankung des Referenten, höhere Gewalt) abgesagt werden muss, werden bereits entrichtete Teilnehmergebühren zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit betreffen, sind ausgeschlossen, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens der Deutsche Makler Akademie vorliegt. Die Deutsche Makler Akademie wird sich jeweils um einen Nachholtermin bemühen.


5. Vertretung / Ersatzteilnehmer

Sie können anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter zur Veranstaltung senden, ohne dass Ihnen zusätzliche Kosten entstehen. Dies gilt allerdings nur, wenn die gesamte Veranstaltung dann auch vom Vertreter besucht wird. Einzelne Tage zu vertreten, ist nicht möglich.


6. Stornierung

Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Dies muss allerdings schriftlich erfolgen. Bis sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist eine kostenlose Stornierung möglich. Bis vier Wochen vor der Veranstaltung werden 50 % der Gebühren fällig. Danach und bei Nichterscheinen der Teilnehmer bzw. eines zuvor gemeldeten Vertreters am ersten Seminartag werden 100% der Teilnehmergebühren fällig.


6.1. Stornierung: Sonderregelung zur der Basisqualifikation (Vorbereitungskurs Versicherungsfachmann/-frau)

Bis sechs Wochen vor Beginn der Basisqualifikation ist eine kostenlose Stornierung möglich. Bis vier Wochen vor Veranstaltungsbeginn wird die erste Abschlagszahlung als Stornogebühr sofort fällig. Falls Sie nach dem obligatorischen Einstufungstest im Rahmen der Basisqualifikation den Empfehlungen der Deutsche Makler Akademie zur weiteren modularen Ausbildung nicht folgen wollen und somit den erfolgreichen Ausbildungsabschluss gefährden, kann die Deutsche Makler Akademie im Einzelfall eine weitere Ausbildung ablehnen. Die bereits geleistete Abschlagszahlung kann in diesem Fall nicht zurückerstattet werden. Bei Nichterscheinen der Teilnehmer bzw. eines zuvor gemeldeten Vertreters am ersten Seminartag wird ebenfalls die Abschlagzahlung fällig.


7. Änderungsvorbehalt

Wir sind berechtigt, angemessene inhaltliche und organisatorische Änderungen zur Veranstaltung vorzunehmen, soweit dies den Nutzen der angekündigten Veranstaltung für den Teilnehmer nicht wesentlich verändert. Die vorgesehenen Referenten können im Bedarfsfall (z.B. Krankheit, Unfall) durch andere, gleichwertig qualifizierte Personen ersetzt werden.


8. Unterrichtsmaterial

Bis zur vollständigen Erfüllung sämtlicher Zahlungsverpflichtungen durch den Teilnehmer behält sich die Deutsche Makler Akademie das uneingeschränkte Eigentum an Lehrmaterialien vor. Ein Weiterverkauf der Lehrmaterialien ist nicht zulässig.

Die Lehrmaterialien werden nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.


9. Ausschluss weitergehende Ansprüche

Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens der Deutsche Makler Akademie vorliegt, ausgeschlossen.


10. Datenschutz

Die Teilnehmerdaten werden zum Zwecke der Kurs- und Prüfungsabwicklung, für Abrechnungszwecke- und Werbezwecken (Informationen über weitere Angebote der Deutsche Makler Akademie) gespeichert. Teilnehmer können der Verwendung zu Werbezwecken widersprechen. Bitte teilen Sie dies schriftlich der Deutsche Makler Akademie mit.


11. Sonstiges

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wiesbaden.


Stand der Bedingungen: März 2009

 

 

II. Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Bereitstellung von Selbstlernprogrammen, Online-Seminaren, Chatangeboten und Foren

1. Vertragsgegenstand

Die Deutsche Makler Akademie stellt dem Kunde folgende Online-Produkte von Partnerfirmen zur Verfügung:

  • - Online-Seminare
  • - Online-Chat
  • - Praxisratgeber BAV
  • - Wissens-Check online
  • - Online Selbstlernprogramme

Die Anzahl der Nutzungsstunden, sowie die Anzahl der Zugriffe ist innerhalb des Nutzungszeitraums unbegrenzt (Diese Regelung betrifft nicht die Online-Seminare und den Online-Chat). Einzellizenzen dürfen nur vom jeweils namentlich registrierten Kunden genutzt werden.


2. Vertragsabschluss

Mit seiner Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrags ab. Der Vertrag kommt jedoch erst durch ausdrückliche Annahme des Angebots oder durch die Freischaltung zum gewählten Online-Produkt zustande. Bei elektronischen Bestellungen per Internet bestätigen wir den Zugang von Bestellungen automatisch. Diese Zugangsbestätigung stellt keine Annahme dar.

Mit Vertragsschluss wird dem Kunden das nicht übertragbare und nicht ausschließliche, zeitlich ent-sprechend dem Bestellangebot befristete Nutzungsrecht an den vertragsgegenständlichen Online-Produkten eingeräumt. Der Zugang des Kunden zu den Online-Produkten erfolgt passwortgeschützt über das Internet. Der Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten und sein Passwort geheim zu halten und vor Missbrauch durch Dritte zu schützen. Der Kunde hat bei Verlust der Zugangsdaten, des Passwortes oder bei Verdacht der missbräuchlichen Nutzung dieser Daten unverzüglich die Deutsche Makler Akademie zu unterrichten. Im Übrigen ist die Deutsche Makler Akademie berechtigt, bei Missbrauch den Zugang zu den Online-Produkten zu sperren. Der Kunde haftet bei von ihm zu vertreten-dem Missbrauch.

Die Deutsche Makler Akademie bemüht sich, den Zugang zu den Online-Produkten 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr zu ermöglichen. Die jederzeitige Verfügbarkeit wird jedoch ausdrücklich nicht garantiert. Die Verfügbarkeit von Online-Produkten kann aus technischen Gründen, etwa wegen erforderlicher Wartungsarbeiten, zeitweise beschränkt sein.


3. Preise und Zahlungsfristen

Die Online-Produkte werden auf Basis der jeweils zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Preise, welche auf der Homepage in der Produktbeschreibung hinterlegt sind berechnet. Die Zahlung ist innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu leisten. Der Zugang zu den Online-Produkten wird ab Zahlungseingang freigeschaltet.


4. Vertragslaufzeit und Rücktrittsrecht

Die Vertragslaufzeiten sind auf der Homepage in den Produktbeschreibungen hinterlegt. Der Vertrag verlängert sich mit Ende der Vertragslaufzeit nicht automatisch. Der Vertrag kann vor Ende der Vertragslaufzeit nicht gekündigt werden.


5. Urheberrecht

Der Webauftritt der Deutsche Makler Akademie ist als Einheit und auch in Form seiner einzelnen Bestandteile und seiner Online-Produkte nach den einschlägigen Vorschriften des Urheberrechts geschützt. Die Inhalte sind ausschließlich zur Ihrer persönlichen Information bestimmt. Es ist unzulässig, Inhalte ohne unsere Zustimmung gewerbsmäßig zu nutzen, zu verändern und zu veröffentlichen.


6. Ausschluss weitergehender Ansprüche

Weitergehende Haftungs- und Schadenersatzansprüche, die nicht die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens der Deutsche Makler Akademie vorliegt, ausgeschlossen. Dies betrifft auch die Haftung und Gewähr für Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Online-Produkte. Jede Verwertung erfolgt auf alleinige Gefahr des Nutzers.


7. Einwilligung in die Datenerhebung

Die Deutsche Makler Akademie hat das Recht, personenbezogene Daten, Personalien und Kontodaten des Kunden zu verarbeiten und zu speichern. Die Deutsche Makler Akademie darf die so überlassenen Daten verwenden, um den Kunden weiterführend auch zu anderen Produkten zu beraten. Der Kunde willigt ausdrücklich ein, dass ihn die Deutsche Makler Akademie mittels sämtlicher Medien (z.B. Brief, Telefon, Fax, Email) kontaktieren und ihn, auch über die bestehende Geschäftsbeziehung hinaus, informieren darf. Diese Einwilligung kann vom Kunden jederzeit beschränkt oder widerrufen werden. Die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes werden eingehalten.


8. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden oder eine an sich notwendige Regelung nicht enthalten, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser Bedingungen des Vertrages nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung oder zur Ausfüllung der Regelungslücke gilt eine rechtlich zulässige Regelung als vereinbart, die soweit wie möglich dem entspricht, was die Parteien gewollt haben oder nach Sinn und Zweck gewollt haben würden, wenn sie die Regelungslücke erkannt hätten.


9. Sonstiges

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wiesbaden.


Stand der Bedingungen: 01.11.2010

Seminarcode / Titel
Filter
Anzeigen
Direkt-Einstieg